Tag 2: Dienstag, 12. April 2016

Großglockner Hochalpenstraße Schneeräumung 2016

Kehre 9 – hairpin-bend 9 – tornante 9

Bei besten Wetterbedingungen konnten heute beide Räummannschaften wieder gute Fortschritte erzielen. Das Wetter hat natürlich immer einen großen Einfluss auf den Verlauf der Schneeräumung.

Schönes Wetter und optimale Sicht sind für die Fahrer eine Erleichterung bei den Fräsarbeiten. Bei schlechter Sicht ist noch mehr Konzentration gefordert und bei starkem Wind kann es schon mal passieren, dass der Auswurfschnee hinter der Fräse wieder auf der Straße landet.

Großglockner Hochalpenstraße Schneeräumung

Die Firma Steyr ist heuer bereits zum 15.mal bei der Schneeräumung mit dabei und testet die neusten Traktoren. The company Steyr joins the snow removal for the 15th time and tests the latest tractors. L’impresa Steyr è quest’anno per la 15° volta alla rimozione della neve e testa le ultime trattori.

Die Firma Steyr ist heuer bereits zum 15.mal bei der Schneeräumung mit dabei und testet die neusten Traktoren.

Großglockner Hochalpenstraße Schneeräumung

Südrampe: Fallbichl auf etwa 2150 m ü. A. unterhalb vom Wallackhaus, hier wird durch eine Lawine gefräst. South ramp: Fallbichl at about 2150 m asl, right below the Hotel Wallackhaus; the snowblower is working through an avalanche. Rampa del sud: Fallbichl a circa 2150 msm; propio sotto del hotel „Wallackhaus“. Il spazzaneve sta lavorando attraverso una valanga.

Wie die heutigen Bilder zeigen, liegt auf der Südseite, auf der Kärntner Seite, stellenweise sehr wenig bis kaum Schnee, dann aber wieder muss eine Lawine zunächst von der Straße gefräst werden. Es folgen weitere Sicherungsarbeiten, bevor dieser Straßenabschnitt in zwei Wochen für den Verkehr freigegeben werden kann. Jedoch befinden wir uns hier im Hochgebirge und man kann nie mit hundertprozentiger Sicherheit sagen, dass nicht noch einmal irgendwo eine Lawine abrutschen kann.

Alle Bilder des zweiten Tages auf meiner Bilderplattform unter diesem Link.

Advertisements