Gletscherbahn Pasterze hat Saisonbetrieb aufgenommen

Blick zur Bergstation (© Bernhard Graessl GROHAG)

Die Gletscherbahn Pasterze ist eine Standseilbahn auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe am Ende der Gletscherstraße, der Stichstraße von der Großglockner Hochalpenstraße auf Kärntner Seite.

(© Bernhard Graessl GROHAG)

Die Bergstation der Gletscherbahn Pasterze befindet sich am Nationalparkplatz vor dem Besucherzentrum und führt ca. 150 Höhenmeter hinunter in Richtung Pasterze. Sie wurde am 15. September 1963 in Betrieb genommen und befand sich nahe des Pasterzen-Randes. Heute ist durch das Abschmelzen des Gletschers noch ein Fußmarsch von der Talstation zur Pasterze notwendig. Die elektrisch betriebene Standseilbahn hat eine Länge von 212 Metern.

Der 1983 eröffnete Themenweg „Gletscherweg Pasterze“ führt an der Talstation der Gletscherbahn vorbei durch das Vorfeld der Pasterze. Der Weg wurde 2004 erlebnisorientiert neu konzipiert und gestaltet.

Öffnungszeiten und Preise

geöffnet von 5. Juni bis 25. September 2016
täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr (letzte Bergfahrt)
Info Telefon: 0 48 24 – 26 40 oder 0 48 24 – 25 02
Berg- und Talfahrt: € 10,50/Erw.; € 5,50/Kind

Links die Bergstation der Gletscherbahn und unten der Moränenboden der Pasterze, die nicht im Bild ist

Blick zur Talstation hinunter, von wo aus dann der Fußweg zur Pasterze beginnt.

Advertisements